Projektübersicht

Am 31. August 2016 wurden im St. Josefshaus in MG-Hardt die beiden Neubauten Haus Katharina und Haus Luise für jeweils 22 Menschen mit Behinderung eingeweiht. In diesem Projekt geht es um 11 in Parterre lebende Kinder und Jugendlichen in Haus Luise, für die wir ein sportliches, freizeitaktives Angebot im Außengelände anbieten möchten.

Kategorie: Soziales

Stichworte: Josefshaus

Finanzierungszeitraum 31.08.2016 08:33 Uhr - 01.12.2016 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Frühjahr 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Am 31. August 2016 wurden im St. Josefshaus in MG-Hardt die beiden Neubauten Haus Katharina und Haus Luise für jeweils 22 Menschen mit Behinderung eingeweiht. In diesem Projekt geht es um 11 in Parterre lebende Kinder und Jugendlichen in Haus Luise, für die wir ein sportliches, freizeitaktives Angebot im Außengelände anbieten möchten.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Großes Ziel ist die Anschaffung mehrerer Elemente, die den jungen Menschen mit Behinderung eine Möglichkeit bietet zum Hangeln, Klettern, Auspowern oder einfach nur zum Chillen.
Unsere 11 Kinder und Jugendlichen stecken voller Energie und Tatendrang und brauchen beschützte Orte, um diese Energie sinnvoll und für sich selbst erfolgreich kanalisieren zu können.
Die Auswahl des Materials, Stahl, das in bunten Farben freundlich und ansprechend gestaltet ist, hat mit den Faktoren Stabilität und Langlebigkeit zu tun. Wir wollen, dass die jungen Menschen lange Zeit Spaß an diesem Spiel- und Freizeitgerät haben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Da in der Behindertenhilfe finanzielle Mittel in sehr begrenztem Rahmen zur Verfügung stehen, sind wir für Umsetzungen von Projekten für Freizeitgestaltungen unserer Bewohnerinnen und Bewohner auf Spendengelder angewiesen - auf Menschen, die den Kleinen und Großen, die sich nicht selbst Gehör verschaffen können, helfend zur Seite stehen.
Unterstützerinnen und Unterstützer schaffen für 11 Kinder und Jugendliche eine bunte und tolle Gelegenheit, ihre Freizeit im Gartengelände von Haus Luise sinnvoll verbringen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sollte der Geldbetrag von 3.300,- Euro zusammen kommen, werden wir im Frühjahr des kommenden Jahres 2017 im Gartenbereich des neu gebauten Haus Luise den Kletterturm in Buntstiftoptik aufstellen lassen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Im St. Josefshaus leben und wohnen in Mönchengladbach und in Viersen Dülken 218 Menschen mit geistigen, Mehrfach-Behinderungen und autistischen Störungen mit unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen . Begleitet werden Kinder, Jugendlichen und Erwachsene. Träger des Hauses ist die katholische Schwesterngemeinschaft der Vinzentinerinnen, die mit der Vinzentinerinnen Köln GmbH, neben der Behinderteneinrichtung St. Josefshaus auch ein Kinderheim und mehrere Altenheime betreibt.