Projektübersicht

Mit der „Schmetterlingsinsel“ im Schlosspark Neersen möchte die NABU-Gruppe Willich einen weiteren Naturraum für Schmetterlinge, Insekten und Menschen schaffen. Dieser soll eine Ergänzung zu den bisherigen Projekten – wie Naturerlebnisgarten, Waldlehrpfad und Sträucherlehrpfad - rund um die NABU-Umweltstation/Eva-Lorenz-Umweltstation sein.

Kategorie: Umweltschutz
Stichworte: Naturschutz, Umweltschutz, Schmetterlinge, Insekten, Wildbienen
Finanzierungs­zeitraum: 02.11.2015 12:56 Uhr - 29.02.2016 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: März 2016 - Oktober 2016

Worum geht es in diesem Projekt?

Da Insekten und somit auch Schmetterlinge durch ein immer knapper werdendes Nahrungsangebot und durch den Einsatz verschiedenster Pestizide weiter dramatisch abnehmen, soll mit entsprechenden Stauden und geeigneten Sträuchern für Arten wie Schmetterlinge, Wildbienen, Hummeln, Käfer usw. in einer pestizidfreien Umgebung ein Refugium angelegt werden und dem Artenrückgang entgegengewirkt werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Anlage soll ökologisch sinnvoll und vielschichtig z.B. durch verschiedene Bodenstrukturen (Gesteinsformationen) angelegt werden um Besuchen Anregungen für eigene Garten und Freiflächen Gestaltung zu geben.
Wir wollen die Artenvielfalt fördern.
Es sollen durch Lehrtafeln und Pflanzenschilder Erlebnis- und Lerneffekte für Jugendgruppen und Schulklassen aber auch für Erwachsene angeboten werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Gefährdung unserer Natur und Umwelt wird immer offensichtlicher – weltweit, aber gerade auch vor der eigenen Haustür.
Wir meinen, wir sollten „eine Insel bzw. ein Refugium“ für den Sympathieträger Schmetterling schaffen, um auf die großen Schwierigkeiten unserer Insekten hinzuweisen. Die Dramatik des Insektensterbens ist in der Bevölkerung noch nicht angekommen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Da wir zwar vieles, aber nicht alles alleine durch unsere Aktiven der NABU-Gruppe Willich schaffen können, sind wir bei solchen Projekten auf Spenden angewiesen und zwar für Pflanzen und Sträucher, Steine, Sand (für verschiedene Substrate), Material für Insektenhotel und Erklärungstafeln mit entsprechenden Ständern. Für diese Investition in nachhaltige Artenvielfalt mit einem naturnahen Pflegekonzept möchten wir diese Spende verwenden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der NABU Naturschutzbund Deutschland e.V. – Gruppe Willich. Wir sind eine mitgliederstarke Gruppe im NABU-Naturschutzbund Deutschland, Bezirksverband Krefeld/Viersen e.V. mit mehr als 780 Mitgliedern in Willich. Davon sind ca. 25 ehrenamtlich aktiv in Landschaftspflege (Streuobstwiesen-, Hecken- und Weidenschutz), Vogel-, Fledermaus- und Insektenschutz sowie bei Projekten und Informationsveranstaltungen. Ein Schwerpunkt ist außerdem unsere Kinder- und Jugendarbeit.